Newsletter September 2016

  • For English scroll down 

Liebe Devotees und Freunde von Radha Madana Mohan. Hare Krishna!

Bitte findet anbei den Bericht über die hingebungsvollen Aktivitäten des letzten Monats. Wir hoffen, Euch dadurch zu inspirieren.

Pandava Sena

Für ihr jährliches Sommercamp kamen ungefähr 100 Jugendliche aus England nach Goloka Dhama. Alles war außerordentlich gut von den Gruppenleitern organisiert. Die englischen Devotees sind bestimmt eins der besten Beispiele dafür, wie gut strukturiert und organisiert Krishna-Bewusstsein sein kann, um höchste Inspiration zu geben. Zehn Tage lang deckten sie alle Tempeldienste ab (außer dem Dienst zu den Deities auf dem Altar) und besuchten gleichzeitig aufregende Photo- und Theater-Workshops. Verschiedene inspirierende Prediger gaben mehrere Stunden täglich Seminare. Es gab auch einen großen Harinam in Trier, einen 12 Stunden Kirtan Tag und einen Tag, der dem Bootsfestival von Radha Madana Mohan gewidmet war. Es war ein wundervolles Ereignis, das viel Enthusiasmus bei den Bewohnern Goloka Dhamas auslöste.

Sri Krishna Janmastami Festival

Krishna

Am 22. August begann in Goloka Dhama unter der glückverheißenden Führung von Sri Sri Radha Madana Mohan ein fünftägiges Festival voller Kirtan und Katha, um die Devotees vorzubereiten auf die Geburt des Herrn unserer Herzen, Krishna und den Erscheinungstag seines bedeutendsten Dieners im 20ten Jahrhundert, His Divine Grace A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada.

His Holiness Rama Govinda Maharaja gab zwei Vorlesungen über Krishnas Geburt in Kamsas Gefängnis und darüber wie Krishna den Govardhanhügel hochhob. Er sprach im klassischen Katah Format und sang mit lieblicher Stimme die Saskrit Verse des Zehnten Cantos, woraufhin er Erläuterungen auf der Grundlage der Kommentare der Acharyas lieferte. Seine Erzählungen der Spiele halfen den Devotees, eine tiefe Wertschätzung für die Reinigung zu entwickeln, die notwendig ist, damit Krishna im Herzen erscheinen kann. Darüberhinaus bereitete uns Sacinandana Swami vor, indem er über die Reinigung des Gundica Tempels sprach.

Am Janmastami Tag konzentrierte sich Sacinandana Swami auf einen Vers aus dem Chaitanya Charitamrita, der erläutert, dass Krishnas Spiele dazu bestimmt sind, die Lebewesen zur höchsten Wirklichkeit anzuziehen, sie sind dazu bestimmt, dass wir uns alle in Krishna verlieben können. Maharaja sprach zwei Stunden darüber, wie wir eine Beziehung zu Krishna aufbauen. Nachmittags hielt er eine Vorlesung ausschließlich für Kinder in der er mit ihnen spielte und ihnen Geschichten von Krishna erzählte. Die Kinder benahmen sich erstaunlich gut und waren voller Glückseligkeit darüber, mit Maharaja zusammen zu sein. Danach gab er eine Lila Katha die von der Bedeutung Shrimati Radharanis in Krishnas Lilas handelte, und wie Krishna dies den Königinnen von Dwarka offenbarte. Und am Abend nahm er die Devotees mit auf eine Reise nach Vraja mittels einer Diashow mit dem Titel “Auf der Suche nach Krishna”. Seine Präsentation endete um 11 Uhr und eine Stunde lang führte Ramanji ungefähr 150-200 Devotees in einem rauschenden Kirtan bis die Uhr zwölf schlug!

Die Devotees wurden ermutigt, zum Herrn zu beten und als sich die Vorhänge öffneten, um die traumhafte Form von Madana Mohan mit seiner Gefährtin Shri Radha im besonderen Janmastami Blumen Outfit zu offenbaren, falteten dutzende Devotees ihre Hände zum innigen Gebet. Was sie beteten bleibt ein vertrauliches Geheimnis zwischhen ihnen und Krishna, doch an den Tränen in ihren Augen konnten wir erkennen, dass sie mit Sicherhiet bereit waren nochmals für ein weiteres Jahr zu versuchen, sich in Krishna zu verlieben.

Am 26. August, als wenn Janmastami noch nicht süß genug war, erreichte die Freude der Devotees neue Höhen, als sie das göttliche Erscheinen Shrila Prabhupadas in dieser Welt feierten. Nach der Abhisheka, während Shrila Prabhupada angezogen wurde, schauten die Devotees eine Video Vorlesung von His Divine Grace über das Shrimad Bhagavatam 1.2.12, wo unser Shrila Prabhupada über die Notwendigkeit der Entwicklung der Begierde, Krishna zu erlangen, sprach.

Sri Radhastami Festival

Sehr bald werden wir die Möglichkeit haben, den Erscheinungstag von Shrimati Radharani zu feiern, der am 9. September stattfindet. Wir werden die Feier um 16.30 Uhr beginnen. Mit diesem Ereignis wird ein Seminar von Devaki Mataji über Kinder in der spirituellen Kultur verbunden sein (die darauffolgenden zwei Tage). Für Eure Meditation ist hier folgender Vers aus dem Nektar der Hingabe: “Hingebungsvollen Dienst zu verrichten bedeutet, den Fußspuren Radharanis zu folgen, und Gottgeweihte in Vrindavana stellen sich unter die Obhut Radharanis, um Vollkommenheit in ihrem hingebungsvollen Dienst zu erreichen. Mit anderen Worten, hingebungsvoller Dienst ist keine Tätigkeit der materiellen Welt; er untersteht unmittelbar der Aufsicht Radharanis. In der Bhagavad-gita wird bestätigt, dass die Mahatmas, die großen Seelen, unter dem Schutz der daivi prakrti, der inneren Kraft Krishnas – Radharani – stehen. Und weil hingebungsvollen Dienst unmittelbar der inneren Kraft Krishnas untersteht, wirkt er selbst auf Krishna anziehend.” (Nektar der Hingabe, Seite 19)

Wir wünschen Euch einen wunderbaren Erscheinungstag von Shrimati Radharani,

Neuerscheinungder_prinz_und_der_polarstern

das Kinderbuch “Der Prinz und der Polar Stern” auf Deutsch

Im Vasati Verlag ist vor kurzem ein neues Kinderbuch erschienen.
Die Geschichte von Dhruva Maharaja liebevoll geschrieben und gezeichnet von Kosa Rupa auf Motiven von Srimad Bhagavatam . Es zeigt den Kindern, wie Kraftvoll Mantren und eigene Entschlossenheit sind. 32 pages, Hartgebunden, ab 3 Jahre Alt.
Erhältlich im Goloka Dhama Tempelshop, Preis: € 15

Oder auch online erhältlich:
http://www.veden-shop.de/der_prinz_und_der_polarstern?filter_name=der%20prinz

Eure Diener aus Goloka Dhama

************************************************

Dear devotees and friends of Radha Madana Mohan. Hare Krsna!
Please find bellow the devotional report for last month and we hope you will be inspired.

Pandava Sena

Around 100 youths, boys and girls, from the UK came to Goloka Dhama for their annual summer camp. It was extremely well organize by the leaders of the group. The devotees from the UK are certainly one of the best examples of how Krsna consciousness can be well structured and organized to provide maximum inspiration. For 10 days, they covered all the services for the temple (except for serving the deities) and at the same time, they were having exciting photo and drama workshops. Few inspiring preachers were also giving seminars for many hours daily. They also had a great Harinama in Trier, a 12 hours Kirtan day and one day dedicated to Radha Madana Mohan’s boat festival. It was a wonderful event that generated a lot of enthusiasm amongst the residents of Goloka Dhama .

Sri Krishna Janmastami Festival

14138811_10154030473012561_6684655105178710040_o

Janmastami Darshan, Flower outfit

On August 22nd, under the auspicious guidance of Sri Sri Radha Madan Mohan, Goloka Dham began a 5 day festival of kirtan and katha to prepare the devotees for the appearance of the Lord of our hearts, Krsna, and the appearance of His foremost servant in the 20th century, His Divine Grace A.C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada.

His Holiness Ram Govinda Maharaja gave two lectures on the lifting of Govardhana Hill and the appearance of Sri Krsna in the prison house of Kamsa. He spoke in classical katha format, singing sweetly the Sanskrit verses of the 10th canto and then provided elaborations based on the Acharya’s commentaries. His narrations of the pastimes helped the devotees appreciate deeply the value of the necessity for purification in order to manifest the appearance of Krsna within the heart. Moreover His Holiness Sacinandana Swami prepared us by speaking on the cleaning of the Gundica temple.

On the day of Janmastami, Sacinandana Swami focused on a verse from the CC which explains that Krsna’s pastimes are meant to attract living entities to the highest reality, they are meant for us to fall in love with Krsna. Maharaja spoke for two hours on how to establish a relationship with Krsna.

In the afternoon he delivered a lecture exclusively for the children with whom he played and told stories about Krsna, the children were surprisingly well behaved and full of joy and bliss to be with Maharaja. After that he delivered a Lila Katha which expanded upon the significance of Srimati Radharani in Krsna Lila and how Krsna revealed this to the queens of Dwarka. And in the evening he took the devotees on a journey to Vraja through a slideshow presentation entitled “searching for Krsna”. His presentation ended at 11PM and for an hour, Ramanji led about 150-200 devotees on a roaring kirtan till the clock hit 1200 midnight!

The devotees were encouraged to pray to the Lord and when the curtains opened to reveal the gorgeous form of Madan Mohan with his consort Sri Radha in special Janmastami flower outfits, dozens of devotees folded their hands in earnest prayer. What they prayed for is a confidential secret between them and Krsna, but we could tell by the tears in their eyes, that they were certainly ready to try one more time, for another year, to fall in love with Krsna.

On August 26th, as if Janmastami was not sweet enough, the devotees’ happiness reached new heights as they celebrated the divine appearance of Srila Prabhupada into the world. After the Abhisheka, while Srila Prabhupada was dressed, the devotees watched a video lecture given by His Divine Grace on SB 1.2.12 where our Srila Prabhupada spoke about the need to develop an eagerness to attain Krsna.

Sri Radhastami Festival

Radha

Jaya Sri Radhe

Very soon we will have the chance to celebrate the appearance day of Srimati Radharani, coming up on 9th September. We will start the celebration at 1630h. Combined with that event will be a seminar by Devaki Mataji about children in Spiritual Culture (the following two days).

For your meditation, please find verses from Radhikastakam:

I worship Sri Radhika, whose smiling face expertly eclipses the glory of the autumn moon, who is flooded with waves of beauty, and who, aroused by the dancing sidelong glances of Lord Krsna, has become the dancing arena of Kama.

I worship Sri Radhika, who considers the tip of Lord Krsna’s toenail millions of times dearer than Her own life, who is the art-teacher of many happy, beautiful-eyed gopis, and whose fame is very great.

I worship Sri Radhika, whose fair complexion is crushed kumkuma in a golden pestle, who is an adolescent girl flooded with waves of sweetness, who is embraced by the arm of Lord Hari, whose bodily hairs stand erect in ecstasy, and who is dressed in splendid red silk garments.