Newsletter September 2015

– For English please scroll down –

Liebe Devotees und Freunde Krishnas!
Bitte nehmt unsere besten Wünsche entgegen, alle Ehre sei Srila Prabhupada,

Weil wir uns dem wichtigsten Festival des Jahres nähern, der Kirtan Mela, Janmastami und Srila Prabhupadas Erscheinungstag, haben wir uns entschieden, Euch diesmal den Newsletter im voraus zu senden, da wir sehr gut wissen, dass wir nach diesem aufwendigen Festival eine längere Pause benötigen werden.

Devaki-Mataji

HG Devaki Mataji

In diesem Monat besuchten uns zwei wunderbare Prediger: Visvavasu Prabhu und Mutter Devaki.

Ich war während Visvavasu Prabhus Besuch nicht persönlich anwesend, aber als ich von einem kurzen Besuch bei den Eltern zurückkam, zitierte jeder Devotee Visvavasu und seine Lehren. Er ist ein sehr demütiger und tiefgründiger Vaishnava und brachte einige sehr gute Gedanken mit. Einer davon war, den Gästen des Sonntagsfestprogramms Srila Prabhupada näherzubringen. Nach dieser Inspiration entschieden wir uns, eine Guru Puja zu Srila Prabhupada mit in unser Sonntagsfest aufzunehmen. Der Zeitpunkt ist günstig, denn sehr bald ist das 50jährige Jubiläum von ISKCON.

Es war uns erneut eine große Freude, Devaki Mataji willkomen zu heissen, die Gründerin des Instituts für spirituelle Kultur, die im Kurs „Frauen in spiritueller Kultur“ tiefe Einsichten mit uns teilte. Für fünf Tage wurde Goloka Dhama zu einem Treffpunkt spiritueller Abenteuer für verschiedene Teilnehmerinnen aus Schottland, den Niederlanden, Deutschland, Estland, Litauen und der Schweiz. Einige von ihnen praktizierten das Krishna-Bewusstsein seit vielen Jahren während andere junge Bhaktins waren. Trotzdem erfuhren alle von ihnen einen bedeutenden Wandel des Herzens, des Bewusstseins, der Weltsicht, der Gewohnheiten und der Verhaltensmuster. Es war eine faszinierende Reise in die verborgensten Räume unseres Selbst. Wir verstanden unser glückbringendes Wesen, das unser Frauenkörper mit sich bringt, welches unersetzlichen Wert für die gesamte Gesellschaft hat, wenn es richtig kultiviert und umgesetzt wird. Diese Weisheit hat Mutter Devakis spirituelle Praxis bereichert und ihr Augen öffnendes Predigen inspiriert. Es löste viele Mißverständnisse auf und brachte Erleichterung mit sich. Viele Frauen waren sehr dankbar, an diesem Kurs teilzunehmen und drückten ihren Wunsch aus, dass jede Seele in einem Frauenkörper das hören und erfahren kann. Der gleiche Kurs für tiefere Einsichten in diese ewigen und universalen Prinzipien für Männer wird vom 10. bis 12. Oktober stattfinden.

Vaishnava Mahima

Visvadeva Prabhu

HG Visvadeva Prabhu

Diesen Monat haben wir die große Ehre, Euch ein Juwel unter den Devotees vorzustellen: Visvadeva. Er hat eine langjährige und tiefgehende Erfahrung im Krishna-Bewusstsein und dient unserer Vaishnava Gemeinde auf ganz besondere Weise. 1988 wurde eine wunderbare Süßigkeitenmanufaktur in Abentheuer eröffnet. Seitdem entwickelt sie sich sehr gut und beschäftigt im Augenblick 22 Devotees. All diese Devotees, die in der Nähe des Tempels leben, sind in der Lage, Sri Sri Radha Madana Mohana nahe zu sein und haben eine Einkommensquelle, die direkt mit ihrem Glauben an Krishna in Verbindung steht. Sie können auf transzendentale Weise zusammenarbeiten!

In der Govinda Manufaktur produzieren sie im Moment ungefähr 1 Tonne Süßigkeiten pro Woche. All diese Produkte werden dem Herrn liebevoll dargebracht und ermöglichen so den Menschen, einen höheren Geschmack zu entwickeln.

Visvadeva ist dafür bekannt, viele gute Eigenschaften in sich zu vereinen – insbesondere Demut, Güte und einen Sinn für Humor. Er unterstützt den Tempel auf vielfache Weise und ich bin ihm immer dankbar, seine Hilfe, besonders in Managementangelegenheiten für die Gemeinde, zu erhalten. Wir sind immer für seine Gemeinschaft dankbar, die für uns sehr belebend ist. Vielen Dank für seinen wunderbaren Dienst für unsere Gemeinde und all die Menschen, die diese köstlichen Süssigkeiten geniessen werden.

(nur für Freundeskreis) Wir freuen uns, Euch in diesem Monat eine zu Sri Sri Radha Madana Mohana geopferte Süßigkeit von Govinda senden zu können.

(For the internet) Bitte besucht die Website http://www.govindas-manufaktur.de/

Nächster Monat – Radhastami

Srim

Sri Radha Vrndavanesvari ki Jaya!!!

Das diesjährige Janmastami Festival wird durch den Heiligen Namen mit der Kirtan Mela eingeleitet werden, als Vorbereitung, um Krishna in unseren Herzen zu empfangen. So wird auch das Radhastami Festival, der Erscheinungstag von Srimati Radharani, mit der Vorbereitung des Herzens durch ein Japa Retreat beginnen. Ihr seid herzlich eingeladen, teilzunehmen, Eure Beziehung zum Heiligen Namen zu vertiefen und Euch darauf vorzubereiten, die wertvolle und äußerst notwendige Barmherzigkeit Srimati Radharanis zu erhalten.

Euer Diener aus Goloka Dhama Gaurahari dasa

******************************************************

Dear devotees and friends of Krsna,
Please accept our best wishes, all glories to Srila Prabhupada!

As we approach our most important festivals of the year, the Kirtan Mela, Janmastami and Srila Prabhupada Appearance Day, we have decided to send you this month’s newsletter in advance, knowing full well that we will need a good break after this demanding festival!

visvavasu_prabhudsc09297

HG Visvavasu Prabhu

This month we were visited by two wonderful preachers: Vivavasu Prabhu and Mother Devaki.

I was not personally present during Visvavasu Prabhu’s visit but when I came back from a short visit to our parents, every devotee was quoting Visvavasu and what he had said. He is a very humble and deep Vaisnava and brought some very nice thoughts and especially one of which was to bring Srila Prabhupada closer to the guests visiting our Sunday feast program. After this inspiration we decided to include a Guru Puja for Srila Prabhupada in our Sunday feast. This is coming on very nicely and will be in line with the 50th Anniversary of ISKCON which is coming up soon.

Women’s course

We were again very happy to welcome Devaki Mataji the establisher of the Institute for Spiritual Culture, who shared with us deep insights in the course “Women in Spiritual Culture”.*

For five days Goloka Dham became a meeting point for spiritual adventure with different participants from Scotland, Netherlands, Germany, Estonia, Lithuania and Switzerland. Some of them had been practicing Krsna consciousness for many years and some were young bhaktins. Nevertheless, all of them had a significant transformation of the heart, consciousness, worldview, habits and patterns of behaviour.

It was a challenging journey into the inner corners of our self. We realized our auspicious nature being in a woman’s body that has irreplaceable value for the entire society if cultivated and used properly. This wisdom has enriched mother Devaki’s spiritual practices and inspired her eye-opening preaching. It   cleared away many misconceptions and brought relief. Many women were very grateful for having attended the course and have expressed their wish for every soul in a female body to hear and experience it.

The same course to get deeper insights into these eternal and universal principles will be given for men from 10th to 12th October.

Vaisnava Mahima

This month we have the great pleasure to put forward a jewel of a devotee: Visvadeva. He has a very long and deep experience in Krsna consciousness and is serving our Vaisnava community in a very particular way. In 1988 a wonderful sweet factory was open in Abentheuer. Since then, it has developed very nicely and now it employs 22 devotees. All these devotees, living around the temple are able to stay close to Sri Sri Radha Madana Mohan and have a source of income which is directly connected to their believe in Krsna consciousness. They can work and collaborate in a harmonious and transcendental way!

In the Govinda factory, they are producing at the moment around 1 tone of sweets per week. All these products are lovingly offered to the Lord and are thus helping people to get a higher taste.

Visvadeva is glorious for embodying many good qualities – and especially humility, gentleness with a great sense of humor. He is supporting the temple in many ways and I am always grateful to get his guidance especially in service of managing the community. We are always grateful and enliven to have his association. Many thanks for his wonderful service to our community and to all the people who will relish these delicious sweets.

(for the freundkriess only) – We have pleasure in sending you this month a sweet offered to Sri Sri Radha Madana Mohan from Govinda.

(For the internet) Please have a look at http://www.govindas-manufaktur.de/

Radha

Srimati Radhrani

Next month – Radhastami

 

Just as this year’s Janmastami festival will start with the Holy Name fronted by the Kirtan Mela; as a preparation for our hearts to receive Lord Krsna, the festival of Radhastami; the appearance day of Srimati Radharani will also start with a heart preparation, namely a Japa retreat. You are most welcome to participate, deepen your relationship with the Holy Name and prepare yourself to receive the precious and greatly needed mercy of Srimati Radharani.

Your servant from Goloka Dhama Gaurahari dasa